Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
6. Hafenstaffellauf der LG Ostfriesland
ls - Im vergangenen Jahr landeten die schnellsten Auricher auf Platz fünf der Gesamtwertung. Diesmal gewannen Lokalmatadoren den 6. Hafenstaffellauf der LG Ostfriesland. Die Brüder Wolfgang und Volker Trebesch und Frank Ufkes feierten am späten Sonnabend einen „Heimsieg“. Exakt 49485 Meter legten die drei Langstreckenläufer vom MTV Aurich Triathlon in dem dreistündigen Staffellauf rund um den Auricher Hafen zurück. Das entspricht einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 16,5 Kilometer.

Nicht ganz so schnell waren die Frauen unterwegs. Insa Lengerhuis, Monika Harms und Petra Leinen vom TuS Norderney brachten es zusammen aber immerhin auf 41563 Meter.

Bei der Hafenstaffel geht es darum, möglichst viele Kilometer zurück zu legen. Nicht die Zeit auf einer bestimmten Distanz, sondern die Distanz in einer bestimmten Zeit ist entscheidend. Drei Stunden umrunden die Teams, die jeweils zu Dritt an den Start gehen, auf einer 1550 Meter langen Strecke im Wechsel den Auricher Hafen. 44 Schülerstaffeln, beinahe eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr, und 35 Erwachsenenstaffeln, acht weniger als 2002, stellten sich der Herausforderung. Die Lang- streckenläufer aus Emden, Oldenburg und Delmenhorst fehlten diesmal wegen parallel laufender Veranstaltungen, etwa des Hasetal-Marathons in Löningen, komplett.

Das Wetter spielte einigermaßen mit. Aus einem bewölkten Himmel fiel lediglich etwas Nieselregen. Aber es war drückend warm. Entsprechend viel Flüssigkeit nahmen die Staffelläufer zu sich. „Wir mussten noch Getränke nachholen“, sagte Eduard Tjarks. Der LGO-Sportwart war rund-um zufrieden mit der 6. Auflage des Hafenstaffellaufs. „Es ist alles super gelaufen. Besser geht’s nicht“, lobte er sich und seine vielen Helfer. Es habe keine Pannen und keine Verletzten gegeben. Niemand habe sich beschwert.

Einen regelrechten Boom erlebte die Teilnehmerzahl bei den Schülern. 2002 waren 13 Staffeln am Start, diesmal 44. Die schnellste Staffel bei den Schülern kam aus Warsingsfehn. Heinz Helmut Onken, Jan Gerhard Onken und Grit Mara Onken benötigten für die drei mal 1550 Meter 16:03,0 Minuten. Bei den Schülerinnen waren Anne Bakker, Nina Drüke und Juliane Krügervom TV Norden nicht zu halten. 18:58,0 Minuten benötigten sie für die drei Runden um den Auricher Hafen.

[3689]
Ergebnisse
Termine