Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Steffen Wiechmann läuft in Bremen DM-Norm
Steffen Wiechmann läuft DM-Norm
Onken - Die Leichtathletik-Saison kommt trotz der nicht gerade idealen Wetterbedingungen langsam auf Touren. Beim Run for Help in Bremen waren am Samstag die äußeren Bedingungen endlich einmal zufriedenstellend. Dies freute besonders Steffen Wiechmann vom VfL Germania Leer, der nach seinem Saisonstart in Zeven, bei dem er endlich die 4-Minuten Marke unterbieten konnte, gekommen war um die Norm für die Deutschen Junioren-meisterschaften anzugreifen. In einem kontrollierten Rennen mit einem fulminanten Schlussspurt kam er als dritter in 3:56,08 min. ins Ziel und qualifizierte sich somit zum ersten Mal für eine Einzeldisziplin bei Deutschen Meisterschaften. „Ich wusste dass ich am Ende noch zulegen kann und so waren die Durchgangszeiten optimal gewählt,“ strahlte er nach dem Lauf. „Ich hatte nie das Gefühl am Limit zu sein und denke mit ein bisschen mehr Risikobereitschaft geht es auch noch schneller.“   
Am Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften in Wilhelmshaven spielte das Wetter leider nicht mit. Dennoch gelang Enno Tjarks (VfL Germania Leer) im Hochsprung ein Satz über die 2,00 m und damit der Sieg. Beim zweiten Versuch über die 2,02 m ließ sich nicht genau ermitteln, ob Tjarks oder der Wind die Latte zu Fall gebracht hatte. Dies wäre nach den 2.01 m in der Halle eine neue persönliche Bestleistung gewesen. Berücksichtigt man die herrschenden Bedingungen darf man nach dieser Leistung noch einiges für die Saison erwarten. Die beiden Germanen Friederike Bartels (29,95 m) und Mareike Geissler (29,62 m) erreichten im Speerwurf Platz 2 und 3. Der A-Jugendliche Stefan Voßkuhl (VfL Germania Leer) startete erst zum 2ten Mal über die 1500 m und kontrollierte das Geschehen von der Spitze. Erst im Endspurt musste er sich knapp geschlagen geben und kam in 4:15,43 min als Zweiter ins Ziel. Alle drei qualifizierten sich damit für die Landesmeisterschaften in Göttingen.

[3937]
Ergebnisse
Termine