Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
10 Medaillen für Ostfrieslands Leichtathleten in Hannover
Mareike Blum nach langer Verletzung wieder siegreich
Beyer - Hannover. Bei den Hallenmeisterschaften Bremens und Niedersachsens in Hannover errangen die Leichtathleten aus Ostfriesland insgesamt zehn Medaillen. 2 x Gold, 6 x Silber und 2 x Bronze – das ist die Ausbeute der Ostfriesen. In der Klasse der Erwachsenen gab es 1 x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze. Bei den Athleten U 18 wurden 1 x Gold und 3 x Silber gewonnen.
Die Hochsprungwettbewerbe wurden klar von den Ostfriesischen Teilnehmern beherrscht. Mareike Blum, von ihrer schweren Verletzung wieder hergestellt, gewann den Titel bei den Frauen mit 1,71 m. Einen Doppelsieg gab es gar bei der männlichen Jugend U 18 durch Mats Zander (TV Norden) und dem Auricher Richard Krull. Beide überquerten die Höhe von 1,87 m, doch Krull hatte einen Fehlversuch mehr und kam dadurch auf Rang zwei und gewann damit die Silbermedaille. Ebenfalls Silber gewann die Norderin Anne Peters, die im Wettkampf der weiblichen Jugend U 18 die Höhe von 1,70 m übersprang. Leider ohne Medaille blieb der Leeraner Enno Tjarks, der die Höhe von 2,01 m meisterte damit jedoch den undankbaren vierten Platz belegte. Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen in einer Disziplin, das kann sich wahrlich sehen lassen.
Über die Laufstrecken 400 m und 800 m gab es ebenfalls vier Medaillen, deren Glanz jedoch nicht so strahlend war. Silber gab es bei den Frauen für Anna Raukuc von der Emder LG, die nach 55,88 s als Zweite ins Ziel lief. Bei den Männern war es der Leeraner Jan-Gerhard Onken, der nach 48,95 s im Ziel angekommen war. Im 800 m Lauf lief Onken 1:52,75 s und damit auf den Bronzeplatz. Die noch in der Jugendklasse U 20 air jordan pas cher , air max bw pas cher , Christian Louboutin Uk , longchamp pliage , louboutin femme pas cher , nike air max pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , startberechtigte Pia Nikoleit von der ELG lief in 2:12,68 min persönliche Bestzeit und errang im Wettbewerb der Frauen die Bronzemedaille.
Im Kugelstoßen belegte die für BW Borssum startende Sonka Kielmann mit 12,87 m den zweiten Platz. Im Weitsprung der Jugend U 18 landete Aaron Höing vom VfL Germania Leer nach 6, 19 m in der Grube, was ihm den zweiten Platz einbrachte. Auf die undankbaren vierten Plätze sprangen der Leeraner Tjarks im Hochsprung und der Auricher Oliver Meene im Dreisprung der Männer. Dies gelang dem Jugendlichen mit neuer persönlicher Bestweite von 14,05 m. sac longchamp pliage , sac longchamp pliage , christian louboutin sale , ray ban sunglasses sale         
Am kommenden Wochenende finden in Hannover die Hallenmeisterschaften der Jugend U 20 und U 16 statt. Athleten wie Nikoleit und Meene konnten schon im Klassement der Erwachsenen Meriten gewinnen und es bleibt abzuwarten, ob sie sich in einer Woche bei den gleichaltrigen Jugendlichen durchsetzen können.

[2283]