Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei Veranstaltungen beim SV Warsingsfehn
Steinke -
Der SV Warsingsfehn richtete innerhalb von drei Tagen zwei Regionsmeisterschaften der Leichtathletikregion Ostfriesland aus. Am Sonntag wurden die Einzelmeisterschaften der Schülerinnen/Schüler U 12 veranstaltet. 86 Teilnehmer aus 13 Vereinen aus Ostfriesland gingen an den Start. 330 Einzelmeldungen und 16 Staffelmeldungen lagen vor. Auch in diesem Jahr stellte der SV Warsingsfehn das größte Kontingent mit 25 Teilnehmern und sechs Staffeln. Der TV Marienhafe und der MTV Aurich stellten jeweils acht Teilnehmer und zwei Staffeln. Erfolgreichster Verein war der SV Warsingsfehn mit sieben gewonnenen Titeln. Der TV Norden gewann fünf Titel. Jannes Akkermann vom SVW und Elishama Manyaka vom TV Norden waren die erfolgreichsten Jungen mit drei gewonnenen Titeln. Bei den Mädchen waren es mit je zwei gewonnenen Titeln Marleen Oltropp vom SV Georgsheil und Fenja Barth vom SVW. Die Veranstaltung begann mit Sonnenschein, aber sie wurde immer wieder von Regenschauern unterbrochen. In der Mittagszeit gab es einen wolkenbruchartigen Regenschauer, so dass daraufhin sogar die elektronische Zeitmessung ausfiel. Aufgrund des Regens musste der Weitsprung der Mädchen leider ausfallen. Das Ballwerfen musste an einen anderen Ort auf der Sportanlage verlegt werden. Am Dienstag fanden dann die Langstreckenmeisterschaften aller Klassen statt. Dieser Wettkampf wurde bei bestem Wetter für die Läufer durchgeführt. Sonnenschein, nicht zu warm und kein Regen ließen gute Zeiten zu. Fünf Starts über die Distanzen von 2.000 m, 5.000 m und 10.000 m wurden angeboten. Bei diesen Meisterschaften gingen 65 Athleten aus 16 Vereinen aus Ostfriesland und aus dem Bereich Oldenburg an den Start. Erfolgreichster Verein war die Emder LG mit fünf gewonnenen Titeln. Über die 2.000 m Distanz gab es bei den Mädchen zwei Starts. Im Lauf der älteren Mädchen lief Lara Wallerstein von der Emder LG die schnellste Zeit mit 7:36,9 Min. Diese Zeit bedeutet zurzeit Platz sechs in der Bestenliste des Landes Niedersachsen. Im Lauf der jüngeren Mädchen war Ina Weber von der LG Uplengen mit 8:11,7 Min. die Schnellste. Bei den Jungen war Marius Sandersfeld von der Emder LG mit 6:54,6 Min. der Schnellste. Damit ist er zurzeit zweitschnellster Niedersachse in diesem Jahr. Über die 5.000 m Distanz gingen fünf Athleten/-innen an den Start. Schnellster war Jonas Vehndel von Conc. Ihrhove mit 18:18,2 Min. Mit dieser Zeit liegt er zurzeit auf Platz sieben in der Niedersächsischen Bestenliste. Bei der weiblichen Jugend war Jonna Kosic von der Emder LG mit 19:55,9 Min. die Schnellste. Auch diese Leistung ist zurzeit auf dem siebten Platz in der Bestenliste Niedersachsens. Sieger des Hauptlaufes über 10.000 m wurde Jan-Hendrik Hans vom MTV Aurich. Er blieb mit 34:59,1 Min. knapp unter der 35 Minuten Marke. Damit platziert er sich in die Top 20 der aktuellen Niedersächsischen Bestenliste. Die Plätze zwei und drei gingen an Jan-Hendrik Köhler und Mahmud Ibrahim von der Emder LG. Bei den Frauen siegte Claudia Lünemann vom SV Warsingsfehn mit 45:30,7 Min. Mit dieser Zeit liegt sie zurzeit auf Platz 10 der aktuellen Bestenliste von Niedersachsen. Zweite wurde Viola Steffens von der Emder LG. Dritte wurde Almuth Maaß von der LG Ostfriesland. Beim Hauptlauf waren insgesamt 24 Athleten am Start, davon 20 Männer und vier Frauen.  

[454]