Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Landesmeisterschaften Fünfkampf und Langstaffeln
Patrick Pfingsten will mit der Mannschaft seinen Titel verteidigen und auch im Einzel angreifen
Langen - KJ - Das Stadion am Nordeschweg in Langen ist am Sonntag Austragungsort von gleich zwei Landesmeisterschaften.Während die Männer, Frauen und Senioren die Titelkämpfe im Fünfkampf austragen, ermitteln die Schülerinnen und Schüler A (Altersklasse 14/15) ihre Meister in den Langstaffeln. Mit am Start sind auch 17 ostfriesische Leichtathleten aus vier Vereinen. longchamp pliage pas cher , air max pas cher , sac louis vuitton pas cher ,  Patrick Pfingsten vom TV Norden stellt sich der Konkurrenz im Fünfkampf (Weit, Speer, 200 m, Diskus, 1500 m). Nach seinem Verletzungspech bei der DM im Zehnkampf geht es für ihn vor allem darum, den Wettkampf verletzungsfrei zu überstehen. Im letzten Jahr musste sich Pfingsten nur ganz knapp geschlagen geben. Am Ende trennten ihn und den späteren Sieger, Nicolai Peselmann (OTB Osnabrück), ganze 37 Zähler. Den Titel mit der Mannschaft konnte der Zehnkämpfer hingegen für sich verbuchen. Gemeinsam mit Christian Kaufmann, Mathias Müller, Johannes Peters, Sören Vöhrs, Jens Warfsmann und Adrian Wojtasiak soll dieser nun erfolgreich verteidigt werden. Jens Warfsmann war ebenfalls Mitglied der Siegermannschaft und gewann Bronze in der Einzelkonkurrenz.
Der MTV Aurich ist mit zwei Senioren im Fünfkampf vertreten. Ingo Kaun (M 45) konnte bereits bei den Mehrkampftagen in Zeven mit einem Sieg überzeugen. Nun möchte er auch beim Kampf um den Titel einiges ausrichten. Teamgefährte Gerd Romaneessen startet in der Altersklasse M 40.
Auch Fortuna Wirdum schickt zwei Senioren nach Langen. Während Bernd Griesselmann in der Klasse M 35 antritt, stellt sich Johann Wolterink der Konkurrenz in der Altersklasse M 60. Griesselmann konnte in Zeven ebenfalls gewinnen, Wolterink wurdeDritter.
Der ostfriesische Nachwuchs ist mit zwei Staffeln über 3 x 800 Meter bei den Schülerinnen am Start. Das Trio vom SV Emden-Harsweg belegte im Vorjahr bereits Platz vier. Aus dem erfolgreichen Team sind noch Annike Peters und Lena Schmitz dabei.
Zusammen mit Anna Raukuc soll es wieder für eine vordere Platzierung reichen. Marina Barkhoff, Lena Bohlken und Angelika Janßen starten für Fortuna Wirdum und hoffen ebenfalls auf ein gutes Ergebnis.

[3163]