Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Teilnehmer-Rekord beim Crosslauf von Fortuna Wordum
Ostfriesen Zeitung - Der 30. Crosslauf von Fortuna Wirdum war ein doppelter Volltreffer. Die Verlegung des Laufes auf einen Januartermin wurde von allen Läufern begrüßt. Ebenso großen Anklang fand die neue Streckenführung in Tjüche. „Eine richtige Cross-Strecke, einmalig in Ostfriesland,“ kommentierte Harry Jürrens als „alter Crosshase“. Mit 200 Teilnehmern konnte der Veranstalter einen neuen Teilnehmerrekord vermelden.

Der Andrang vor allem bei den längeren Strecken war so groß wie noch nie beim Fortuna-Cross. Allein 27 Männer nahmen die 9800 Meter lange Hauptstrecke in Angriff. Auf den ersten der sechs Runden entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Peter Steinke und Holger Grigat (beide TV Norden).

Zur Mitte des Rennens setzte sich Steinke etwas ab. In der letzten Runde verkürzte Grigat den Abstand, ohne allerdings Steinke noch ernsthaft zu gefährden.

Peter Steinke siegte in 34:17 Minuten vor Grigat (34:23) und Stefan Harms (Emder LG) in 34:29 Minuten.

Bei den Frauen (4800 Meter) landete Inga Jürrens (Emder LG) einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg in 19:34 Minuten und konnte so erstmals den Frauenpokal in Empfang nehmen. Ihre ärgste Rivalin war noch Karin Graf (SV Dornum), die 20:08 Minuten benötigte. Einen deutlichen Sieg konnte sich bei der weiblichen Jugend B (3250 Meter) Marina Barkhoff vom Veranstalter Fortuna Wirdum herauslaufen. Mit fast einer Minute Vorsprung erreichte sie nach 13:50 Minuten die Ziellinie.

Viele spannende und sehr knappe Entscheidungen gab es in den Läufen der Schülerklassen, die durchweg gut besetzt waren.

[2529]
Ergebnisse
Termine