Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Daniela Pohl wird Vizemeisterin
ls - Bei den Niedersächsischen Winterwurf-Meisterschaften in Delmenhorst wurde Hammerwerferin Daniela Pohl vom SV Holtland Vizemeisterin. Dabei gelang ihr eine neue persönliche Bestweite von 48,34 Meter. Damit steigerte sie ihre Leistung aus dem Vorjahr um über sechs Meter.

Steigerte ihre Bestleitung um mehrere Meter: Daniela Pohl


„Die Trainingsergebnisse ließen auf eine Leistungssteigerung schließen. Dass sie so hoch ausfallen würde, war nicht zu erwarten“, sagte Trainer Klaus Beyer.

Begonnen hatte Daniela Pohl mit einem ungültigen Versuch. Es folgten Weiten von 46,54 m und 46,64 m. Erfreut über diese Weiten, die eine klare Verbesserung gegenüber ihrem Vorjahresergebnis von 41,98 m bedeuteten, steigerte sich Pohl im fünften Versuch auf 48,34 m. Im letzten Durchgang folgten nochmals 46,16 m.

Möglicherweise kann sie die 50-Meter-Marke schon bei den Norddeutschen oder Deutschen Jugendmeisterschaften im Winterwurf übertreffen.

Während Daniela Pohl strahlte, gab es Tränen bei ihrer Vereinskollegin Jessica Reimer. Bei ihr klappte an diesem Tag rein gar nichts. Nach vier ungültigen Versuchen musste sie sich mit 31,01 Metern zufrieden geben. Dass sie wesentlich mehr kann, steht außer Frage. Immerhin hat sie im Training schon weiter als 37 Meter geworfen. Es gilt, ihre Technikprobleme - besonders der dritten Drehung- auszumerzen.

Der Wettkampf in Delmenhorst stand ganz im cheap replica watches Zeichen der besten B-Jugendlichen der Bundesrepublik, Johanna Hoppe (LG Einbeck). Hoppe, mit einer Bestweite von 53,87 m angereist, erzielte im dritten Durchgang 55,69 m und löschte damit den niedersächsischen „Uraltrekord“ von 55,40 m aus, den Andrea Bunjes (Holtland) 1995 im Bremer Weserstadion aufgestellt hatte. Die Einbeckerin hat mit dieser Weite schon sehr früh ihre Ambitionen auf einen Startplatz bei der U18-Weltmeisterschaft in Kanada angemeldet.

Christine Nannen verzichtete in Delmenhorst auf einen Start, da nur zwei Teilnehmerinnen bei den Frauen gemeldet hatten. Sie zog ein Wurftraining vor. Schließlich will sie in 14 Tagen in Kienbaum ihren Titel bei den Norddeutschen Meisterschaften verteidigen.


[2767]