Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
SV Georgsheil trainiert seit 25 Jahren im Olympiast├╝tzpunkt
ffff - Seit 25 Jahren trainieren die Leichtathleten des SV Georgsheil mittlerweile im Sportpark Hannover. Und sie sind nach wie vor sehr zufrieden mit den M├Âglichkeiten dort. Angefangen hat alles 1977 beim Bezirksturnfest in Rhauderfehn. Damals hatte alles mehr oder weniger einen Ausflugscharakter, doch in der Folgezeit steuerte man Ziele an, die auch Trainingsm├Âglichkeiten anboten. So fuhr man zu diversen Aufenthalten auf die Inseln Juist und Borkum, nach Osnabr├╝ck und nach Westerstede, wo man in den Sportschulen verweilte. Die mit Abstand besten M├Âglichkeiten fand der SVG jedoch in der Landeshauptstadt Hannover im Sportpark und speziell im dortigen Olympiast├╝tzpunkt, wo sich den Georgsheiler Athleten f├╝r sie schon traumhafte, vom Wetter unabh├Ąngige Trainingsm├Âglichkeiten boten. Auch f├╝r die ├ťbernachtungen und Versorgung war bestens in der direkt vor dem St├╝tzpunkt stehenden Jugendherberge gesorgt. Trotz der vielen Trainingseinheiten kam aber auch der Spa├č niemals zu kurz. H├Âhepunkte waren dabei immer der Besuch des in unmittelbarer N├Ąhe liegenden Stadionbades, wo dann auch die letzten Kraftreserven in Wasserschlachten mit den Betreuern beziehungsweise Trainern v├Âllig aufgebraucht wurden. Ein Spa├č ganz anderer Art waren die Kinobesuche im imposanten Filmpalast Cinemaxx oder auch die Autogrammjagd auf die Fu├čballprofis von Hannover 96, die auf der gleichen Mehrkampfanlage trainierten.

[3782]