Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ossiloop: Sechste Etappe wird heute gestartet
wgweg - Heute fällt in Dunum der Startschuss zur letzten Etappe des Ossiloops 2002. Um 19 Uhr werden die Sportler gen Norden durch Esens zum ersehnten Ziel in Bensersiel laufen. Im Rennen sind noch 887 Athleten. An der Läuferspitze werden heute keine Änderungen mehr erwartet. Im Hauptfeld kämpfen die Läufer dagegen noch um Positionen. Klaus Beyer: „Wichtiger ist jedoch, dass alle Läufer das Ziel in Bensersiel erreichen und dort heil ankommen.“ Das war bei der Dienstag-Etappe leider nicht der Fall. Einige Läufer hatten sich übernommen und mussten aus dem Rennen aussteigen. Ein Ossilooper hatte Kreislaufprobleme und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Damit so etwas verhindert wird, erinnert Klaus Beyer die Läufer auch in Dunum wieder vor dem Start: „Leute vergesst nicht, viel Wasser zu trinken.“ Auch im Ziel in Bensersiel werden die Ossiloop-Helfer wieder Getränke verteilen. Dort erfolgt auch erstmals die Siegerehrung der zehn besten Läufer aller Klassen. Denn in diesem Jahr gibt es aufgrund der riesigen Teilnehmerzahl keine zentrale Abschlussveranstaltung. In Bensersiel werden dann auch die Ossiloop-Shirts verteilt. Auch OZ-Mitarbeiter Enno Müller bekommt ein Exemplar. Schon seit zwölf Jahren erstellt er die Ossiloop-Ergebnislisten. Nachdem alle Läufer ins Ziel eingelaufen sind, beginnt für ihn die Arbeit. Dann sitzt der Leeraner zu Hause vor seinem Computer und tippt in Kleinarbeit sämtliche Zeiten ein. „Für eine Etappe brauche ich vier Stunden. Da sitze ich manchmal bis ein Uhr nachts, bis alles fertig ist“, sagt Enno Müller. Er arbeitet mit dem Works-Programm. Das habe sich als bestes System herausgestellt. Früher hat Enno Müller eng mit Klaus Beyer zusammengearbeitet. „Wir saßen in der Kneipe. Ich habe die Ergebnisse eingegeben und Beyer hat die Urkunden geschrieben.“ Die Ergebnisse waren früher nur auf einer Schautafel ausgehängt. „Heute hat man mit dem Internet eine ganz andere Verbreitungsmöglichkeit.“ Das zeigt sich bei den vielen Zugriffen auf die Ossiloop-Seite der Ostfriesen-Zeitung. „Bis gestern wurde die Internetseite über 90 000 Mal angeklickt“, sagt OZ-Mitarbeiter Holger Börchers. Wer eine bleibende Erinnerung an den Ossiloop haben will, dem kann eine Teilnehmer-Urkunde per Post zugeschickt werden. Dafür ist es erforderlich, dass ein Din A4 Briefumschlag, der frankiert und adressiert ist, vor dem Start der Schlussetappe abgegeben wird. Auf dem Umschlag soll die Startnummer stehen. air max pas cher , sac louis vuitton pas cher , sac longchamp soldes , louboutin femme pas cher

[2972]