Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Bunjes-Hammer landet kurz vor EM-Norm-Weite
er -  Bei einem weiteren Normwettkampf der Hammerwerferinnen des Deutschen Leichtathletik Verbandes in Leichlingen, verfehlte die Holtlanderin Andrea Bunjes nur knapp die EM-Norm von 65 Meter. Bunjes erzielte in ihrem 6. und letztem Versuch dieses Wettkampfes 64,76 m und belegte damit Rang 2. Siegerin wurde die Frankfurterin Susanne Keil, die mit 67,43 m nicht nur deutsche Jahresbestweite erzielte, sondern sie qualifizierte sich gleichzeitig für den Start beim Europa Cup in Annecy, Frankreich. Für Bunjes verlief der Wettkampf mehr schlecht als recht. Nach guten Probewürfen, begann sie mit einer mäßigen 59 m Weite. Es folgten ein 60 er und drei ungültige Versuch, wobei der vierte Versuch über die 64 m Marke ging. Erst im letzten Durchgang klappte es von der Drehung gut aber nicht im Abwurf. Dennoch wurden 64,76 m vermessen. Das ist bisher das zweitbeste Ergebnis, das die Ostfriesin geworfen hat. Zur Europameisterschafts-Norm fehlte lediglich eine Fußbreite. Gern hätte Bunjes ihre Wolfsburger Weite von 65,79 m bestätigt, doch es sollte nicht sein. Gegenüber den weiteren DLV Werferin louboutin pas cher , longchamp pas cher , nike air max pas cher , louis vuitton pas cher nen setzte sich die Holtlanderin einmal mehr klar durch. Denn sowohl M. Priemer von Domspitzmilch Regensburg als auch die Leverkusenerin Simone Mathes konnten nicht überzeugen und blieben mit 61 er Weiten weit unter ihren Möglichkeiten. Damit steigen die Chancen von Bunjes, ihr Jahresziel, die Teilnahme an den Europameisterschaften in München zu erreichen. Unzufrieden mit ihrer Leistung war auch die zweite Holtlander Werferin, Christine Nannen. Im Training lief es zuletzt ganz gut und Weiten über 55 m waren die Regel. Aber in Leichlingen lief es einfach nicht. Mit erzielten 53,82 m blieb sie weit hinter ihren Möglichkeiten und Erwartungen zurück. Technische Fehler führten zu Verkrampfungen und der schwachen Weite. Für Bunjes steht am kommenden Samstag in Regensburg erneut ein Normwettkampf auf dem Programm. Auf einer neuen Anlage des Heimatvereins von Manuela Priemer muss sich die Ostfriesin erneut den beiden Werferinnen aus Bayern - Priemer und Mathes, stellen. Da S. Keil in Frankreich bei einem Grand Prix Wettkampf im Ring steht, gilt Bunjes als Favoritin. Ob sie ihrer Rolle gerecht wird, muss sich zeigen- das Leistungsvermögen und die Nervenstärke sollte sie jedenfalls haben.

[2053]