Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen beim Ländervergleichskampf
iohij - Vier Leichtathleten aus Ostfriesland kamen der Einladung des Niedersächsischen Leichtathletik Verbandes (NLV) nach, und gingen für Niedersachsen bei einem Vergleichskampf der Norddeutschen Verbände in Rostock an den Start. Sven Bergmann und Carsten Fahnster vom SV Georgsheil, sowie die Hürdenläufer Steffen Weber und Nik Alberding vom TV Norden gingen an den Start. Bergmann zeigte sich bei diesem Wettkampf in hervorragender Form. Er warf seinen Speer auf hervorragende 67,93m und gewann seinen Wettbewerb. Mit dieser Weite setzte er sich zum Abschluss der Saison an die Spitze der Deutschen Jugend Bestenliste. Schon im zweiten und dritten Durchgang konnte er jeweils seine Bestleistung steigern, ehe er im vierten Versuch diesen neuen ostfriesischen Rekord schaffte. Vereinskamerad Fahnster vertrat den NLV mit Kugel und Diskus. Für den B-Jugendlichen diente dieser Wettkampf auch gleich als Generalprobe für das nächste Jahr, denn dann wird er mit neuen Gewichten werfen müssen. Mit 14,62m im Kugelstoßen kam er auf einen guten fünften Platz. Im Diskus wurde er mit 46,76m sogar Zweiter. Steffen Weber, 110m Landesmeister bei der A Jugend, wurde in seiner Paradedisziplin dritter in 14,76 Sekunden. Gerade in den Sprintdisziplinen ist es schwer seine gute Form so lange in der Saison noch zu halten. Daher war die Leistung von Nik Alberding über 400m Hürden noch beachtlicher. Erstmals musste er über die höheren A Jugendhürden laufen Allerdings schien dies ihm kaum Probleme zu bereiten. Er lief die Stadionrunde mit 56,97 Sekunden annähernd so schnell wie über die tieferen B Jugendhürden. In der Endabrechnung landete das Team aus Niedersachsen auf dem zweiten Rang hinter Mecklenburg Vorpommern. air max pas cher , nike air jordan pas cher , sac a main louis vuitton ,

[2168]