Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ino Geisemeyer sagt Start bei Deutschen ab
KJ - Fünf ostfriesische Leichtathleten aus zwei Vereinen haben für die 35. Deutschen Hallen Meisterschaften an diesem Wochenende gemeldet. Für den Nachwuchs sind die Titelkämpfe in Leverkusen der vorläufige Höhepunkt vor Beginn der Freiluftsaison. Auf eine Teilnahme verzichten muß Ino Geisemeyer von Germania Leer.
Nachdem er wegen einer starken Erkältung bereits bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf vor einer Woche nicht laufen konnte, sagte er nun auch den DM Start über 800m kurzfristig ab.
„Ino hat bis vor zwei Tagen noch Medikamente nehmen müssen und ist noch nicht wieder richtig gesund. Wir wollen nichts riskieren, auch wenn es schade ist, dass er nicht laufen kann.“ Bedauert Trainer Werner Ostermeyer. „Bei den Landesmeisterschaften hat er ein starkes Rennen absolviert, da wäre vielleicht noch eine Steigerung möglich gewesen.“Aber Gesundheit geht eindeutig vor. Wenn Ino Geisemeyer wieder fit ist, wird er eventuell bei den Deutschen Crossmeisterschaften mitlaufen.
Der TV Norden schickt eine starke 4x200m Staffel ins Rennen. Nach überstandenem Bänderriss steht Sören Vöhrs wieder zur Verfügung und startet gemeinsam mit Siewert Andre, Paul Thielecke und Nik Alberding. „Das letzte Staffeltraining war gut und die Jungs gehen frisch ins Rennen.“, sagt Trainer Edzard Alberding. „Wenn alles gut läuft, können sie ihre Bestzeit von 1:32,74 Minuten noch einmal verbessern. Insgesamt gehen 49 Mannschaften an den Start.

[2919]
Ergebnisse
Termine