Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Andrea Bunjes startet beim Wurfmeeting des SV Holtland
ewrger -  Morgen richtet der SV Holtland in Hesel kurzfristigein Hammerwurf-Meeting aus. Ab 16 Uhr sind Nachwuchs und Senioren am Start. Um 17.30 Uhr folgt der Wettkampf der Frauen und Männer. Im Mittelpunkt steht das Hammerwerfen der Frauen. Hier ist die EM-Starterin Andrea Bunjes im Ring, die sich zum Ende der diesjährigen Saison erstmals in ihrer Heimat präsentiert. Bunjes hat im Frühjahr des Vorjahres in Hesel ihre persönliche Bestweite von 63,42 m erzielt, derzeit stehen 67,57 m zu Buche, das sind vier Meter mehr, ein riesiger Sprung in die europäische Spitzenklasse. Zum Abschluss der Saison will Bunjes auf ihrem alten Trainingsplatz noch einmal groß auftrumpfen. Die Frage ist nicht, ob Andrea Bunjes ihren eigenen Platzrekord von 63,42 m verbessern kann, sondern um wieviel - als Anreiz hat das Autohaus Hiro eine Weitenprämie ausgesetzt. Auch der Niederländer, Frank von der Dool will versuchen, den Platzrekord seines Landsmannes Ronald Gram zu knacken. Frank kommt mit einer Jahresbestweite von 68,61 m und damit als zweitbester Hammerwerfer der Niederlande. Sein stärkster Gegner ist der Norddeutsche Meister Marcus Kahlmeyer (Bad Gandersheim). Aus den Niederlanden ist die holländische Meisterin, Debby van der Schilt, im Ring. Sie hat ebenfalls bei der EM in München geworfen, jedoch die Ausscheidung nicht überstanden. Van der Schilt hat mit Christine Nannen (Holtland) noch sac a main louis vuitton , longchamp pas cher , sac longcham pas cher , einen Strauß auszufechten, denn im Vorjahr unterlag die Niederländerin der Lokalmatadorin erst im letzten Versuch um wenige Zentimeter. In Halle, wo die Holtlanderin mit 58,92 m Bestleistung warf, hatte van der Schilt zwar die bessere Serie, unterlag der Ostfriesin jedoch erneut. Ein Fragezeichen steht noch hinter der Teilnahme der Olympiadritten Kirsten Klose (geb. Münchow), die in Hesel nach der Geburt ihres Sohnes Sören ihr Comeback versuchen will.

[2273]