Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Bunjes Ersatz für Weltcup
rthrt - Beim traditionellen Abschlussmeeting der Werfer in Bad Köstritz erzielte die Holtlander Hammerwerferin 64,02 m. Mit dieser Weite belegte die Ostfriesin Rang zwei hinter der Frankfurterin Susanne Keil, die mit 68,17 m persönliche Bestweite warf. Bei diesem Wettkampf war die Zahl der ungültigen Versuche wieder sehr hoch. Dennoch kann Bunjes mit dieser Weite zufrieden sein. Während Bunjes langsam die lange aber für sie sehr erfolgreiche Saison ausklingen lässt, steht für ihre Frankfurter Trainingskameradin, Susanne Keil noch der Weltcup in Madrid auf dem Programm. Bunjes ist zwar als Ersatz aufgestellt, wird aber nur bei einer Verletzung Keils nachnominiert. Die Ostfriesin kommt am Wahlwochenende in die Heimat zurück und wird beim  longchamp soldes , longchamp pas cher , nike air max pas cher , Hammerwurfmeeting ihres Vereins in den Ring gehen. Der SV Holtland hat diesen Wettkampf kurzfristig angesetzt, um Bunjes die Möglichkeit zu geben, in diesem Jahr einmal auf der Heimanlage zu starten. Gleichzeitig haben die Sportinteressierten in Ostfriesland die Möglichkeit, die EM -Teilnehmerin hautnah zu erleben. Viele TV-Zuschauer haben mitgezittert, als die Ostfriesin in München ihren dritten Wurf, der weit über die 67 m Marke flog, jedoch ungültig war, absolvierte. Die Holtlander Hammerwerferin ist in allen Wettkämpfen in Hesel hochmotiviert an den Start gegangen. „Man darf noch einmal eine gute Leistung erwarten : auch wenn die Saison schon lang ist“, sagt Heimtrainer Klaus Beyer. Im Vorjahr erzielte sie mit 63,42 m nicht nur einen neuen Niedersachsenrekord, sondern auch ihre beste Leistung des ganzen Jahres. Am Freitag, 20. September findet der Wettkampf ab 17.30 Uhr in Hesel statt.

[2037]