Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Für Andrea Bunjes geht ein Traum in Erfüllung
Für Andrea Bunjes geht ein Traum in Erfüllung: die Teilnahme bei Olympia
KJ - Die Sonne hielt sich am ersten Tag der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig eher bedeckt, doch dafür strahlte Andrea Bunjes nach dem Hammerwurf-Finale umso mehr. Nach einer bis dahin hervorragenden Saison absolvierte die 28-Jährige vom SV Holtland einen überzeugenden Wettkampf und sicherte sich am Ende mit 68,93 Metern souverän den Titel.
Doch viel wichtiger als die erste Deutsche Meisterschaft war für die sympathische Ostfriesin die Erfüllung eines großen Traums: die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Athen. Seit Samstag steht fest, dass Bunjes vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) nominiert wird. „Daran dürfte es keinen Zweifel geben“ sagt Rüdiger Nickel, der für den Leistungssport verantwortliche Vizepräsident im DLV.
Andrea Bunjes konnte ihr Glück direkt nach dem Wettkampf kaum fassen. „Ich kann das alles noch gar nicht glauben. Das ist der absolute Wahnsinn“, schwärmt die gebürtige Neuburgerin. „Von der Teilnahme an Olympischen Spielen habe ich schon immer geträumt, das ist etwas ganz Besonderes.“
 
longchamp soldes , louis vuitton pas cher , Auch Heimtrainer Klaus Beyer war begeistert. „Andrea hat einen guten Wettkampf gezeigt. Dabei hätte sie eigentlich im ersten Versuch bereits alles klar machen können, doch der war leider etwas verunglückt“, erklärt der Coach. „Aber das Ergebnis ist natürlich toll. Dabei haben wir eigentlich gar nicht unbedingt mit dem Titel gerechnet.“
Für Bundestrainer Michael Deyhle kommt der Titelgewinn nicht überraschend. „Ich dachte schon, dass Andrea den Titel gewinnen kann. Sie ist eine von den wenigen Athletinnen, die sich vor so einem Wettkampf richtig heiß machen kann“, sagt Deyhle. „Sie hat schon beim Aufwärmen gezeigt, dass sie heute die Nummer eins sein will und ist verdient Deutsche Meisterin geworden.“

Silber ging an Susanne Keil von der LG Frankfurt. Die Titelverteidigerin war wegen einer Verletzung nur verhalten in die Saison gestartet. Auch die Olympia-Norm (67,50) fehlte der WM-Fünften von Paris noch. Doch Keil zeigte eine starke Leistung und machte es bis zum Schluss spannend. Im letzten Durchgang kam dann die Erlösung.
Der Hammer landete bei 67,77 Metern und brachte neben der Vizemeisterschaft auch die Chance auf Olympia. Nach dem Wettkampf fielen sich Bunjes und Keil überglücklich in die Arme. Dabei ließ die Frankfurterin ihren Freudentränen freien Lauf. „Ich muss nur noch heulen.“ Nach der Europameisterschaft 2002 und der WM im letzten Jahr bereitet sich Andrea Bunjes nun intensiv auf das Unternehmen Athen vor.
„In den nächsten Wochen werde ich noch einige Testwettkämpfe bestreiten. Vor allem beim letzten wichtigen Meeting in München werde ich sehen, wie weit ich bin“, so die Deutsche Meisterin. „Ich hoffe, dass ich dann in Athen einen guten Wettkampf zeigen kann.“ 

[2155]
Ergebnisse
01.01.1970
6
01.01.1970
.
01.01.1970