Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Vier ostfriesische Talente bei Junioren-DM
Geballte Kraft: Sven Bergmann wurde im letzten Jahr Fünfter
KJ - Neben den Titelkämpfen der Männer und Frauen markieren die Deutschen Juniorenmeisterschaften einen sportlichen Höhepunkt in der Leichtathletiksaison. Nach dem altersbedingten Ausscheiden aus der Jugendklasse geht es für die 20- bis 22-Jährigen nun darum, den Anschluss an die Deutsche Spitze zu schaffen. An diesem Wochenende findet die Junioren-DM bereits zum 61. Mal statt. Ausgetragen werden die Titelkämpfe im Heilbronner Frankenstadion. Dem nationalen Vergleich stellen sich auch vier Talente aus drei ostfriesischen Vereinen.  

Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Jugend-DM ist Daniela Pohl vom SV Holtland besonders motiviert. Die Hammerwerferin war nach drei ungültigen Versuchen aus dem Wettbewerb ausgeschieden, sorgte aber nur einen Tag später für Furore. Mit 56,42 Metern stellte die B-Jugendliche eine neue Deutsche Jahresbestleitung in ihrer Altersklasse auf. Das hätte einen Tag zuvor für den DM-Titel gereicht. Tiffany Newton (Kulmbach) wurde mit 54,23 Metern Deutsche Meisterin.
longchamp pliage pas cher , sac a main louis vuitton pas cher , Die letzten Trainingseinheiten von Daniela Pohl verliefen sehr vielversprechend. „Sie ist gut drauf und hat hervorragende Zubringerleistungen“ erklärt Trainer Klaus Beyer. „Danielas Ziel ist es, eine gute Leistung abzuliefern. Wenn alles optimal verläuft, sollte sie das Finale der besten Acht erreichen können.“ Für Pohl ist es der erste Start bei einer Junioren-DM.

Wesentlich mehr Erfahrung hat da Sven Bergmann vom SV Georgsheil. Der Speerwerfer schaffte bereits im vergangenen Jahr den Einzug in den Endkampf und sicherte sich Rang fünf. In Heilbronn will der Ostfriese erneut überzeugen, hatte allerdings zu Beginn der Saison noch mit einer Rückenverletzung zu kämpfen.
Der TV Norden ist mit zwei Athleten am Start. Siewert André hat sich über 100 und 200 Meter qualifiziert. Der A-Jugendliche stellte in diesem Jahr mit 10,79 Sekunden einen neuen Ostfrieslandrekord über 100 Meter auf. Außerdem holte er über beide Sprintstrecken den Landestitel. Teamgefährte Sören Vöhrs geht über 400 Meter ins Rennen.

[2225]