Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Hans-Jürgen Kolbow viermal im Finale
Senioren-DM in Zittau
KJ - Zittau - Mit zahlreichen Finalplätzen und guten Leistungen kehrten die ostfriesischen Leichtathleten von den Deutschen Seniorenmeisterschaften II (Jahrgang 1954 und älter) aus Zittau zurück.
Erfolgreichster Ostfriese im Weinauparkstadion war Hans-Jürgen Kolbow vom MTV Aurich. Er ging gleich in vier Wettbewerben der Altersklasse M 60 an den Start: und schaffte viermal den Sprung ins Finale.

Im Rennen über 800 Meter wurden 2:29,20 Minuten für Kolbow gestoppt. Damit sicherte er sich in der Endabrechnung den sechsten Platz. Auch im Stabhochsprung landete der Auricher auf Rang sechs. Hier ging es für ihn über 2,50 Meter. Im Endlauf über 110m Hürden sprintete Kolbow nach 18,9 Sekunden durchs Ziel. Mit dieser Leistung belegte er den siebten Platz. Diese Platzierung schaffte der Ostfriese auch im Dreisprung. Für seinen weitesten Satz wurden 9,04 Meter gemessen. In diesem Wettbewerb startete auch Johann Wolterink von Fortuna Wirdum. Er kam nach einer guten Serie mit 9,32 Metern auf Rang sechs. Vier seiner fünf gültigen Sprünge gingen über neun Meter.

Auch im Stabhochsprung stellte sich Wolterink der Konkurrenz. Mit übersprungenen 2,20 Metern landete er auf dem neunten Platz.
Zweiter Starter für den MTV Aurich war Eberhard Willms. Er schaffte bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft auf Anhieb den Sprung ins Finale. Im Hammerwurf der Altersklasse M 50 belegte Willms mit 35,49 Metern Rang acht.

[3860]