Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Zwei Titel für ostfriesische Leichtathleten
ls - Am vergangenen Sonntag wuden in Einbeck die Landesmeisterschaften über die Langstrecke ausgetragen.
Mit dabei waren auch einige ostfriesische Leichtathleten.
Einen ostfriesischen Doppelsieg gab es über 2000m der Schülerinnen W15. longchamp pas cher , louis vuitton pas cher , nike air jordan pas cher , longchamp pliage
Hier konnte sich Wiebke Bültena vom MTV Aurich den Titel in 7:02,76 Minuten sichern. Im Vorjahr wurde sie kanpp geschlagen Vizemeisterin, in diesem Jahr fiel ihr Sieg deutlich aus. Zweite wurde Marina Bültena von Fortuna Wirdum. Sie kam nach 7:14,55 Minuten ins Ziel und war somit 5 Sekunden schneller als die Dritte. Annike Peters (SV Emden Harsweg) wurde in diesem Rennen Fünfte in 7:31,31 Minuten.
Ebenfalls Landesmeister wurde Karl-Heinz Kobel vom TV Norden über 5000m der Senioren M50. Er sicherte sich den Titel nach 18:20,43 Minuten und distanzierte seine Konkurrenten um über eine Minute. Heinrich Saathoff von Fortuna Wirdum wurde in diesem Rennen Dritter in 20:11,00 Minuten.
Einen guten vierten Platz schaffte Griet Mara Onekn vom SV Warsingsfehn. Obwohl sie eigentlich noch der Klasse W13 angehört startete sie bei den 14-jährigen. Die 2000m bewältigte sie in 7:23,59 Minuten.
Ebenfalls noch der Klasse der 13-jährigen gehört Sönke van Heuveln vom TuS Weener an. Er ging über 3000m der Altersklasse M14 an den Start. In einem knappen Rennen wurde er Achter nach 10:46,31 Minuten.
Ebenfalls diese Platzierung schaffte Jan-Gerhard Onken (M15) vom SV Warsingsfehn über 3000m. Er schaffte die 3000m 10:03,91 Minuten. Vereinskamerad Steffen Wiechmann kam als 16. nach 10:59,95 Minuten ins Ziel.
Peter Steinke, der die erste Saison für den TV Norden startet, ging über 10000m der Männer an den Start. Nur drei Sekunden hinter dem Vierten kam er nach 32:46,19 Minuten ins Ziel.


[2518]