Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Ostfriesen kehren mit drei Medaillen aus Hannover zurück
Daniela Pohl
LS - Mit drei Medaillen kehrten die ostfriesischen Leichtathleten von den Norddeutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende aus Hannover zurück. Ausgetragen wurden dort die Meisterschaften in der Halle als auch die Winterwurfmeisterschaften. 
Wieder einmal konnten die Hammerwerferinnen des SV Holtland auf sich aufmerksam machen. Daniela Pohl, die in diesem Jahr in die Altersklasse der A Jugend aufgerückt ist, gewann mit 51,68 Metern ungefährdet ihren ersten Titel in dieser Altersklasse.
Vereinskameradin Mareike Nannen, die noch in der Schülerinnenklasse W15 startberechtigt ist, mußte diesmal mit dem schwereren 4 kg-Hammer bei der B Jugend antreten und zeigte sich im Vergleich zu ihrer Weite von 39,08m vor einer Woche bei den Niedersachsen Meisterschaften diesmal mit 43,41 Metern deutlich  in einer aufsteigender Form. Mit gut einem Meter Rückstand bedeutete diese Weite eine neue Bestleistung und Rang zwei.

Ebenfalls eine Silbermedaille konnte Paul Thieleke vom TV Norden im Dreisprung mit nach Hause nehmen. In einem engen Wettkampf konnte sich der 18-jährige als knapper Sieger um die Plätze behaupten. Mit 13,58m aus dem ersten Versuch hatte er einen bzw. drei Zentimeter Vorsprung vor dem Dritten und Vierten. Sieger wurde Julian Iwers aus Schönkirchen mit 14,30m.sac longchamp soldes , louboutin femme pas cher , sac à main longchamp soldes , nike air force 1 pas cher , louis vuitton pas cher , jordan pas cher
Sprinter Siewert André (TV Norden), der am kommenden Wochenende mit den Deutschen Jugend- Meisterschaften in Sindelfingen seinen Saisonhöhepunkt haben wird, entschied sich für einen Start über 60m. Vor der Meisterschaft war noch unklar ob er antreten würde. Lockeren 7,03 Sekunden lies er im Zwischenlauf 6,92 Sekunden folgen. Im Endlauf mußte er sich gegen starke Konkurrenz wehren, erwischte zwar einen annehmbaren Start verkrampfte allerdings zum Ende hin und mußte sich so mit einem fünften Platz zufrieden geben. Siegeszeit waren 6,91 Sekunden, eine Zeit, die er in der vergangenen Woche erreichte und im Zwischenlauf nur denkbar knapp verpasste.
Seine Vereinskameraden Saarko Eilers (7,53 Sekunden), Koord Weege (7,65) und Florian Becker (7,65), die alle noch dem jüngeren B Jugend Jahrgang angehören, schieden in den Vorläufen aus. Zusammen mit Wilke Scheutwinkel gingen sie zudem mit einer 4x200m Staffel an den Start und belegten mit 1:36,46 Sekunden Rang acht.
Enno Tjarks vom VfL Germania Leer belegte im Hochsprung der Jugend A den achten Platz mit 1,78m.

[2327]