Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Bunjes sucht Form / Pohl mit neuer Bestweite
Daniela Pohl
Ostfriesen-Zeitung - Beim 11. Diskus-Cup in Wiesbaden überzeugten einmal mehr die deutschen Hammerwerferinnen mit hervorragenden Leistungen. Susi Keil von Bayer Leverkusen siegte etwas überraschend mit guten 72,32 Meter vor Betty Heidler, die auf 71,78 Meter kam und der jungen Kathrin Klaas (beide LG Eintracht Frankfurt), die sich auf 70,47 Meter verbesserte. Die Holtlander Olympiateilnehmerin Andrea Bunjes sucht noch immer nach ihrer tollen Form des Vorjahres; in Wiesbaden belegte sie mit 66,93 Meter Rang vier. Langsam wird es eng für die Ostfriesin, die vom DLV geforderte Norm von 69,50 Meter für die Weltmeisterschaften in Helsinki zu werfen.
Glücklich mit dem Ausgang des Wettbewerbes in der Gluthitze von Wiesbaden war Daniela Pohl. Die A-Jugendliche vom SV Holtland erzielte mit 55,98 Meter eine persönliche Jahresbestweite und kam damit auf Rang vier der Jugendwertung. Ohne Normstress, aber mit zu hohen eigenen Erwartungen ging Mareike Nannen bei der der B Jugend in den Wurfring. Nach dem ersten sehr weiten, jedoch ungültigen Versuch, kam sie nur auf 43,99 Meter und belegte damit Rang drei.sac louis vuitton pas cher , sac à main longchamp soldes , longchamp pliage , nike shox pas cher , jordan pas cher , louboutin pas cher


[2575]