Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Melanie Schütte erneut über 50 Meter
Melanie Schütte zeigte im Wurfring Maßarbeit
MÜC - Bei einem Abendsportfest in Delmenhorst sorgten zwei Leichtathletinnen vom SV Georgsheil für herausragende Leistungen. Melanie Schütte, amtierende norddeutsche Meisterin im Diskuswurf der Frauen, präsentierte sich gegen Ende einer anstrengenden Wettkampfsaison in guter Spätform. Mit ihrem Siegeswurf von 50,09 Metern und einem Vorsprung von über zehn Metern vor der Zweitplatzierten Inga Reschke (LG Bremen-Nord), die 39,75 m erreichte, war Schütte wieder einmal eine Klasse für sich. Vereinskollegin Lena Saathoff gewann in ihrer Altersklasse im Hochsprung. nike air force 1 pas cher , louboutin femme pas cher , louis vuitton pas cher , sac à main longchamp soldes , longchamp pliage , air jordan pas cher
Dass ihre Tageshöchstleistung kein Ausrutscher war, zeigte die solide Serie von Melanie Schütte, die innerhalb ihres Wettkampfes mit zwei weiteren Würfen über 49 m aufwarten konnte. Auch in ihrer Nebendisziplin, dem Kugelstoßen, war Schütte erfolgreich und landete mit guten 11,99 m einen weiteren Sieg.
Ebenfalls nicht zu schlagen war im Hochsprung mit Lena Saathoff ein weiterer Schützling von Trainer Michael Mücher. Als jüngste Teilnehmerin setzte sich die 13-jährige Athletin mit Mehrkampf-Ambitionen gegen sämtliche Altersklassen durch und überquerte mit ihrem Siegsprung ausgezeichnete 1,54 m. Großes Pech hatte Saathoff dann bei ihrem letzten Versuch über 1,59 m. Die Georgsheiler Schülerin hatte die Matte bereits verlassen, als die kaum touchierte Latte doch noch fiel. Allerdings zeigte dieser Versuch, dass erfolgreich gemeisterte Höhen in diesem Bereich wohl nur noch eine Frage der Zeit sind.
Anmerkung der Redaktion: Gerne hätten wir auch ein Foto von Melanie Schütte veröffentlicht, haben aber leider keins vorliegen.


[2863]