Leichtathletik Region
Ostfriesland e.V.
Kolbow bei Senioren-WM auf Rang sechs
Ingo Kaun (links) und Hans-Jürgen Kolbow
LS - Hans-Jürgen Kolbow und Ingo Kaun, Leichtathleten vom MTV Aurich, gingen in der vergangenen Woche bei den Senioren Weltmeisterschaften im spanischen San Sebastian an den Start. Beide stellten sich im Zehnkampf der Konkurrenz. Kolbow ging in der Altersklasse M60 an den Start. Kaun musste in der Altersklasse M45 an den Start gehen. National ist der Ostfriese zwar schon in der Klasse M50 startberechtigt für die internationale Altersklasse ist er allerdings einen Monat zu jung.
Kolbow musste wegen Schmerzen in der Achillessehne einige Punkte auf Kosten der Geschwindigkeit einbüssen, so dass er gerade in den Sprintdisziplinen mit seinen Leistungen nicht zufrieden war. Am ersten Tag schaffte er 14,52 Sekunden über 100m, 3,90m im Weitsprung, 9,37m mit der Kugel, 1,30m im Hochsprung und 69,37 Sekunden über 400m. Ingo Kaun freute sich nach 13,03 Sekunden über 100m über eine neue Saisonbestweite von 5,04m im Weitsprung. Im Kugelstoßen schaffte er 7,96m und über 400m 61,60 Sekunden.
nike air force 1 pas cher , louboutin femme pas cher , louis vuitton pas cher , sac à main longchamp soldes , sac longcham pas cher , nike air jordan pas cher ,               Am zweiten Tag begann Kolbow mit 22,59 Sekunden über 110m Hürden. Er ließ 32,19m im Diskuswerfen folgen. Bedingt durch seine Verletzung kam er nur über 2,00 mit dem Stab. Mit 30,10m und 5:55,06 Minuten beendete er seinen Zehnkampf und kam mit 5329 Punkten auf Rang sechs. Mit seiner Bestleistung aus dem letzten Jahr, die rund 1000 Zähler besser ist, wäre die Silbermedaille möglich gewesen.
Kaun begann den zweiten Tag mit 20,39 Sekunden über die Hürden. 26,12 schaffte er mit dem Diskus und stellte mit 2,50m seine Besthöhe im Stabhochsprung ein. Mit 38,73m blieb er im Speerwerfen etwas hinter seinen Erwartungen zurück und beendete den abschließenden 1500m Lauf nach 5:38,23 Minuten und belegte den 17 Rang.

[2355]